• Photovoltaik
  • E-Mobilität
  • Heizen
kelag.at  >  Blog
Energie Blog
  • Photovoltaik
  • E-Mobilität
  • Heizen
kelag.at  >  Blog

Beliebteste Artikel

1
Die richtige Größe einer PV-Anlage: 5 Faktoren, die eine Rolle spielen

2
Sonnenstrom vom eigenen Balkon

3
Was ist eine Mini-Photovoltaikanlage?

Wärmepumpen-Beratung

Ihre Kärntner Photovoltaikexperten

Erneuerbare Energien verbinden: Seit vier Jahren arbeiten die Kelag und die EET-Knees GmbH & Co KG im Bereich Photovoltaik zusammen. Die beiden Kärntner Unternehmen setzen auf höchste Qualität, persönliche Beratung und österreichische Produkte. Im Interview erzählt der Eigentümer und Geschäftsführer Karl Heinz Knees, warum seine Firma nur auf regionale Photovoltaikmodule setzt und worauf beim Kauf einer PV-Anlage zu achten ist.

Sonnenstrom vom eigenen Balkon

Um selbst sauberen Sonnenstrom produzieren zu können, ist eine große Dachfläche längst nicht mehr notwendig. Die smarten Photovoltaik-Module zum Anstecken passen auf Terrasse und Balkon.

Was ist eine Mini-Photovoltaikanlage?

Die PV-Module zum Anstecken eignen sich perfekt, um auch auf Balkon, Terrasse und Garten selbst grünen Strom zu produzieren. Doch wie funktionieren Mini-Photovoltaikanlagen für den Balkon und worin unterscheiden sie sich von herkömmlichen PV-Anlagen?

Mit der Kelag vier Jahre lang bis zu 1/3 der Heizkosten sparen!

Mit der Kelag vier Jahre lang bis zu 1/3 der Heizkosten sparen!

Alles auf einen Klick mit dem neuen PV-Planer!

Einen Schritt näher an Ihrer Ladelösung

Alle Wärmepumpen-Besitzer aufgepasst: Wir unterstützen Sie beim nachhaltigen und energiesparenden Heizen. Informieren Sie sich über unsere attraktiven Fördermöglichkeiten und profitieren Sie von unserem maßgeschneiderten Wärmepumpen-Tarif. Alle Wärmepumpen-Besitzer aufgepasst: Wir unterstützen Sie beim nachhaltigen und energiesparenden Heizen. Informieren Sie sich über unsere attraktiven Fördermöglichkeiten und profitieren Sie von unserem maßgeschneiderten Wärmepumpen-Tarif. Ermitteln Sie mithilfe des neuen PV-Planers der Kelag einfach und blitzschnell Idealgröße und Kosten Ihrer persönlichen Photovoltaikanlage und erfahren Sie wie viel kWh Strom Sie pro Jahr produzieren und nutzen könnten. Unsere Experten informieren Sie zur optimalen Ladelösung und besprechen mit Ihnen die Umsetzung sowie die weitere Vorgehensweise. Ein zertifizierter Fachpartner aus Ihrer Region übernimmt anschließend Planung, Montage und Inbetriebnahme.

Die richtige Größe einer PV-Anlage: 5 Faktoren, die eine Rolle spielen

Eine PV-Anlage soll so viel Eigenstrom und Ersparnis wie möglich bringen. Aber welche Größe der Solaranlage ist die richtige? Die fünf wichtigsten Aspekte, die man bei der Planung beachten sollte.
Christian Werginz ist regionaler Energieberater der Kelag und berät Neu- und Bestandskunden ganz persönlich zu Themen wie Photovoltaik und Wärmepumpe in Kärnten sowie zu anderen Energiethemen. Im Interview verrät er, wie eine Energieberatung für Häuslbauer und Sanierer bei der Kelag aussieht und warum eine Beratung vorab sehr wichtig ist. Die Förderungen des Klima- und Energiefonds für PV-Anlagen in Österreich wurden Ende 2020 erhöht. Vor allem Förderungen für Photovoltaik bis 50 kWp haben jetzt gute Aussichten. Christian Seidler ist der Kelag-Experte wenn es um das Thema Photovoltaik in Kärnten geht. Im Interview geht er auf die am häufigsten gestellten Fragen von Kunden ein. Bis zum Jahr 2030 soll Österreichs Stromverbrauch laut Klima- und Energiestrategie zu 100% durch erneuerbare Energieträger abgedeckt und rund acht Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Wie sehr kann die Sonnenstrom-Produktion mittels Photovoltaikanlagen dabei helfen, diese Ziele zu erreichen? Photovoltaikanlagen gelten als die Energieträger der Zukunft. Die Vorteile einer PV-Anlage auf einen Blick. Kostenlos, umweltfreundlich und unerschöpflich - es gibt viele Gründe, warum Photovoltaik zu den wichtigsten Energietechnologien der Zukunft zählt. Umso wertvoller, wenn diese in Österreich produziert werden. KIOTO Solar ist eine Marke des Unternehmens Sonnenkraft und Österreichs führender Hersteller im Bereich Photovoltaik. Auch die Kelag setzt auf die Qualität der in Kärnten hergestellten Photovoltaikmodule. Bei einem Besuch in der Produktionshalle in St. Veit/Glan spricht Geschäftsführer Alfred Mölzer über zukünftige Pläne und die Strategie „Made in Austria“. Nina und Ludwig Sadjak wohnen mit ihrer Tochter in Klagenfurt und ließen sich im August 2020 eine Photovoltaikanlage auf das Dach Ihres Hauses installieren. In unserem Interview erzählen sie, warum sie sich für eine PV-Anlage und die Kelag als Partner entschieden haben. Um eigenen Sonnenstrom zu produzieren, ist eine geeignete Fläche für die Photovoltaikanlage entscheidend. Warum grundsätzlich jedes Dach für eine Solaranlage geeignet ist. Eine Photovoltaikanlage beim Hausbau von Anfang an zu berücksichtigen, spart Kosten und Energie. Was Sie beim Neubau beachten müssen und wie Sie die Baustelle nach der Baustelle vermeiden können. Je mehr des selbst er­zeug­ten Sonnen­stroms für den eigenen Haus­halt ge­nutzt wird, desto schneller ren­tiert sich eine Photo­voltaik­anlage. Der Sonnen­plus-Speicher der Kelag hilft dabei, den Eigen­ver­brauch zu opti­mieren und die Energie­kosten zu senken. Familie Sadjak aus Klagenfurt ließ sich im August 2020 von der Kelag eine Photovoltaikanlage inklusive eigener Wallbox zum Laden ihres Renault ZOE installieren. Eine Erd-Wärmepumpe sorgt in den Wintermonaten für ein warmes Zuhause. Mit einer Photovoltaikanlage nutzen Sie Ihre jeweiligen baulichen Voraussetzungen, um ohne großen Mehraufwand grünen Strom zu produzieren. Nina und Ludwig Sadjak leben mit ihrer 3-jährigen Tochter in einem Einfamilien­haus. Im August 2020 ließen sie von der Kelag eine Photo­voltaik­anlage installieren, um zukünftig ihren eigenen grünen Sonnen­strom zu produzieren. Durch einen Stromspeicher kann man deutlich mehr selbst erzeugten Sonnenstrom nutzen. Die Photovoltaikanlage wird dadurch deutlich effizienter. Dazu muss nicht immer ein physischer Batteriespeicher im eigenen Keller stehen. Wie man überschüssigen Sonnenstrom speichern kann. Eine Photovoltaikanlage – besonders deren Module – ist mitunter widrigen Wetterbedingungen ausgesetzt. Was sind die häufigsten Schadensursachen und wie kann man sich dagegen versichern? Photovoltaik und Solarthermie nutzen die Sonnenenergie. Beide können sinnvoll mit einer Wärmepumpe kombiniert werden, um im Haus effizient und kostengünstig für wohlige Raumwärme zu sorgen. Worauf beim Heizen mit der Sonne zu achten ist. Mit den PV-Modulen für Balkon, Terrasse und Garten können nun auch Mieter und Wohnungsbesitzer ihren eigenen grünen Sonnenstrom produzieren. Doch lohnt sich eine eigene Photovoltaikanlage am Balkon? Mit diesen Tipps für den Haushalt können Sie Strom und Geld sparen – und außerdem die Umwelt schonen. Ein Stromspeicher erhöht die Effizienz einer Photovoltaikanlage deutlich. Aber was ist besser: ein Batteriespeicher im Keller oder ein virtueller Speicher? Die Unterschiede im Überblick. Nachhaltigkeit lässt sich einfach in den Alltag integrieren. Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind dabei zwei wichtige Pfeiler. Photovoltaikanlagen im privaten Bereich werden hauptsächlich zur Abdeckung des eigenen Stromverbrauchs genutzt. Die wichtigsten Maßnahmen zur Optimierung der PV-Anlage, um den Eigenverbrauch zu steigern. Sie möchten mit einer eigenen Photovoltaikanlage grünen Strom selbst erzeugen und nutzen? Bei der Kelag bekommen Sie alles aus einer Hand: Von der Planung über die Fördermöglichkeiten und die Umsetzung bis zur fachgerechten Installation sowie der optimalen Speicherlösung für Ihre Photovoltaikanlage. Wie oft muss man Photovoltaikanlagen warten? Was ist dabei zu tun? Die wichtigsten Informationen dazu auf einen Blick. Eine PV-Anlage soll so viel Eigenstrom und Ersparnis wie möglich bringen. Aber welche Größe der Solaranlage ist die richtige? Die fünf wichtigsten Aspekte, die man bei der Planung beachten sollte. Wärmepumpen zählen zu den umweltschonendsten Systemen für die Heizung und Warmwasserbereitung. Werden sie richtig mit einer Photovoltaikanlage kombiniert, reduzieren sie nachhaltig den eigenen Energieverbrauch. Das Arbeiten im Homeoffice verändert nicht nur den eigenen Stromverbrauch, sondern auch den Zeitraum, wann die Energie genutzt wird. Ein Vorteil, um Sonnenstrom noch effizienter nutzen zu können, denn der selbsterzeugte Strom wird genau dann genutzt, wenn er auch produziert wird. Mit einer Photovoltaikanlage kann jeder zum Stromerzeuger werden. Dies bedeutet größere Unabhängigkeit vom Strommarkt, aber heißt das auch eine höhere Rentabilität der PV-Anlage? Eine Photovoltaikanlage fürs Eigenheim ist eine Investition in die Zukunft. Von der Planung bis zur Optimierung: Worauf Sie achten müssen, wenn Sie Sonnenstrom effizient nutzen wollen. In Kärnten sind PV-Anlagen der Energieträger der Zukunft. Welche Begriffe muss man kennen, um sich in dem Thema zurechtzufinden? Was steckt hinter der Abkürzung kWp? Netzeinspeisung oder Eigenverbrauch – was ist besser? Die Grundbegriffe der Photovoltaik kompakt erklärt. Strom im Eigenheim ist für uns zur Selbstverständlichkeit geworden. Dabei ist es für das Haushaltsbudget und die Umwelt äußerst wertvoll, sich mehr Gedanken über den eigenen Energieverbrauch und die Herkunft des Stroms zu machen. Nach wie vielen Jahren sich eine PV-Anlage amortisiert, hängt vor allem vom Strombedarf im Haushalt ab. Solarstrom entlastet aber nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Jeder verwendet sie täglich und doch wissen die wenigsten genau über sie Bescheid: die Energie. Es gibt zahlreiche Begriffe, die im Zusammenhang mit Energie genannt werden. Oftmals tauchen bei den vielen Fachausdrücken große Fragezeichen in einem auf. Wir haben uns einige Termini genauer angesehen und verraten, was hinter ihnen steckt. Die Sonne ist grundsätzlich die günstigste Energiequelle. Worauf zu achten ist, wenn das Elektroauto im Hotel über eine eigene Photovoltaikanlage geladen werden soll. Die Ausrichtung und der optimale Standort der PV-Anlage entscheiden maßgeblich über die Wirtschaftlichkeit und Rentabilität der Anlage. Um die ideale Position der Anlage zu ermitteln, sollten einige Grundvoraussetzungen vor der Planung und dem Bau einer Photovoltaikanlage beachtet werden. Verschlingt die Produktion von Solarzellen nicht mehr Energie, als diese im Betrieb liefern können? Welches Potenzial hat der Ausbau der Wasserkraft in Österreich? Ein grober Überblick über die Ökobilanz von Strom aus Wind, Wasser und Photovoltaik. Welche Geräte sind die größten Energiefresser im Haushalt? Um Stromsparen leicht zu machen, sollten Sie zuerst Ihren Stromverbrauch und Ihr Nutzungsverhalten unter die Lupe nehmen.

Unsere Produkte

Alles auf einen Klick mit dem neuen PV-Planer!

Ermitteln Sie mithilfe des neuen PV-Planers der Kelag einfach und blitzschnell Idealgröße und Kosten Ihrer persönlichen Photovoltaikanlage.
Zum PV-Planer

Alles auf einen Klick mit dem neuen PV-Planer!

Ermitteln Sie mithilfe des neuen PV-Planers der Kelag einfach und blitzschnell Idealgröße und Kosten Ihrer persönlichen Photovoltaikanlage.
Zum PV-Planer

Laden zu Hause

Unser zertifizierter Fachpartner nimmt Ihre Hausinstallation unter die Lupe und gibt Ihnen vorab alle Infos und Tipps rund um Lademöglichkeiten für Ihr E-Auto.
Jetzt Beratung anfordern

Das „Rundum-Sorglos-Paket“ zum Thema Ladebox

Im Zuge der persönlichen Energieberatung informieren Sie unsere Experten zur optimalen Ladelösung. Sie wählen Ihre Wunsch-Ladebox. Unsere zertifizierten Fachpartner übernehmen die normgerechte Installation und Inbetriebnahme und schulen Sie im Umgang mit Ihrer neuen Lademöglichkeit.
Jetzt Beratung anfordern

Ihr Wärmepumpen-Komplettpaket

Mit einer Wärmepumpe senken Sie Warmwasser- und Heizkosten Ihres Hauses nachhaltig.
Mehr erfahren

Ihr Wärmepumpen-Komplettpaket

Mit einer Wärmepumpe senken Sie Warmwasser- und Heizkosten Ihres Hauses nachhaltig.
Mehr erfahren