• Photovoltaik
  • E-Mobilität
  • Heizen

Neue Wärmepumpen-Förderung sorgt für weniger Heizkosten

Mit der neuen Tarifförderung der Kelag können Wärmepumpen-Besitzer bis zu ein Drittel ihrer Heizkosten sparen.

Wärmepumpe mit Photovoltaik kombinieren und Heizkosten sparen

Die Kelag hat eine neue Tarifförderung für Wärmepumpen ins Leben gerufen. Damit heizen Wärmepumpen-Besitzer und all jene, die es heuer werden wollen, besonders umweltfreundlich und kostensparend. Die neue Förderung kann von Häuslbauern und Sanierern die seit 1.1.2021 mit einer Wärmepumpe heizen, oder es in Zukunft tun möchten, beantragt werden.

Die Förderung ist exklusiv für Kelag-Kunden im Tarif Wärmepumpe Plus verfügbar. (Mehr Infos finden Sie unter: „Wie viel Strom verbraucht eine Wärmepumpe?“).

Kelag-Icon-Tipp
Tipp: Steigern Sie nicht nur die Wirtschaftlichkeit, sondern auch die Umweltfreundlichkeit Ihrer Wärmepumpe! Mit dem speziellen Stromtarif Wärmepumpe Plus stammt der Strom, den Sie verbrauchen, zu 100 % aus Kärntner Wasserkraft. Auch die Kosten für das Heizen mit Wärmepumpe werden zusätzlich gering gehalten. (Mehr Infos zur Wirtschaftlichkeit einer Wärmepumpe finden Sie unter: „Effizienz und Wirtschaftlichkeit einer Wärmepumpe“).

 

Wärmepumpe: Die Förderung für Häuslbauer und Sanierer

Die Tarifförderung kann von Kelag-Kunden beantragt werden. Voraussetzung ist unter anderem, dass die Wärmepumpe nach dem 1.1.2022 in Betrieb genommen wird und keine andere Förderung in Anspruch genommen wurde.

 
Neubau (Maximalwerte) Sanierung (Maximalwerte)
300 EUR WP-Förderung 300 EUR WP-Förderung + 250 EUR Sanierungsbonus

Kurz und knapp: Die Förderbedingungen

  • Die Förderung steht für Kelag-Kunden die den Tarif Wärmepumpe Plus gewählt haben zur Verfügung. Sie kann von bestehenden und neuen Kunden in Verbindung mit einem aktiven Liefervertrag in Anspruch genommen werden.

  • Die Inbetriebnahme der Wärmepumpe muss nach dem 1.1.2022 erfolgt sein.

  • Es dürfen keine anderweitigen Fördergelder für die Wärmepumpe bezogen werden (z.B. Landes- oder Bundesförderungen).

  • Die Maßnahme laut Bundes-Energieeffizienzgesetz muss zur Gänze und unentgeltlich an die Kelag übertragen werden.

Sie möchten die neue Tarifförderung der Kelag beantragen? Mehr Infos finden Sie unter: kelag.at/wp-foerderung

Sie haben noch keine Wärmepumpe?

Als zuverlässiger Partner in Sachen erneuerbarer Energien – auch über die Kärntner Grenzen hinaus – arbeitet die Kelag mit erfahrenen Experten im Bereich der Wärmepumpe zusammen und bietet zukünftigen Wärmepumpen-Besitzern ein Rundum-Komplettpaket. Denn alle jene, die ihre Wärmepumpe über die Kelag kaufen möchten, profitieren neben der attraktiven Förderung von dem umfassenden Rundum-Sorglos-Paket der Kelag:

  • kostenlose Erstberatung
  • fachgerechte Planung und Umsetzung durch einen Power-Partner der Kelag
  • Garantieverlängerung
  • kostenloses Fernwartungstool, das die Bedienung der ohnehin schon sehr wartungsarmen Wärmepumpe weiter vereinfacht

„Wir sind stolz darauf mit Partnern zusammenzuarbeiten, die absolute Experten auf ihrem Gebiet sind. Angefangen von der Beratung und Planung, bis hin zur fachgerechten und termintreuen Montage der Wärmepumpe, können wir unseren Kunden so ein Rundum-Sorglos-Paket bieten. Kärntner, die über die Kelag zu ihrer neuen Wärmepumpe kommen, sind optimal für die Zukunft gerüstet“, so der Wärmepumpen-Experte der Kelag, Gregor Zweiner.

keyvis_oelheizung_raus
quote-gruen
Gregor Zweiner
"Wir sind stolz darauf mit Partnern zusammenzuarbeiten, die absolute Experten auf ihrem Gebiet sind."

Jetzt Beratungstermin für Wärmepumpen sichern!

In zwei Schritten zur Wärmepumpen-Förderung

Sie möchten die Tarifförderung für Wärmepumpe beantragen? So einfach geht’s:

kel-icon-one-1
Tarif Wärmepumpe Plus abschließen
Holen Sie sich den optimalen Stromtarif für Wärmepumpen-Besitzer und profitieren Sie von Ökostrom aus 100 % Kärntner Wasserkraft, Preisgarantie und gratis Mitgliedschaft im Kelag-PlusClub. Nach Abschluss des Tarifs Wärmepumpe Plus bekommen Sie Ihren Stromliefervertrag inklusive Kundennummer.
 
kel-icon-two-1
Registrieren und Förderung beantragen
Registrieren Sie sich mittels Kundennummer in unserem Kelag-Kundenportal und beantragen Sie über dieses die Förderung.

Umweltfreundlich und kostengünstig heizen mit Wärmepumpe

Wärmepumpen-Nutzer profitieren besonders von den minimalen Wartungs- und niedrigen Betriebskosten sowie der nachhaltigen Art des Heizens und zukunftssicheren Technologie. Denn im Gegensatz zu anderen Heizsystemen sind Wärmepumpen auf keinen Brennstoff angewiesen.

„Die Wärmepumpe nutzt die in der Umwelt gespeicherte Energie, wodurch sie ohne Verbrennung und nachhaltig für ein warmes Zuhause und Warmwasser sorgt. Nur rund 25 Prozent der benötigten Energie kommen aus der Steckdose, so werden aus einer kWh (Kilowattstunde) Strom bis zu 4 kWh Wärme produziert. Im Gegensatz zu anderen Heizsystemen benötigt sie weder ein Brennstofflager noch einen Kamin. Der Kauf einer hochwertigen Wärmepumpe lohnt sich also bereits nach kurzer Zeit“, so Gregor Zweiner, Wärmepumpen-Experte der Kelag.

 

Förderguide Wärmepumpe

# Heizen
Teilen Sie diesen Artikel via:

PASSENDES HEIZSYSTEM GESUCHT?

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Heizsystem? Die wichtigsten Informationen finden Sie hier:

Mehr zu diesem Thema

HABEN SIE FRAGEN?

Dann kontaktieren Sie uns! Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Photovoltaik, E-Mobilität oder Heizen!