• Photovoltaik
  • E-Mobilität
  • Heizen

Die Vorteile der Wärmepumpe bei einer Innenaufstellung

Die Montage bzw. Installation einer Wärmepumpe ist je nach Wärmepumpen-Typ unterschiedlich. Was alle gemeinsam haben: Sie benötigen wenig Platz, keinen Kamin und auch kein Brennstofflager. Dass Wärmepumpen immer im Garten aufgebaut werden müssen, stimmt nicht. Welche Anforderung ein Innenraum für die Aufstellung einer Wärmepumpe erfüllen muss und welche Vorteile dies bietet.

Wärmepumpe mit Photovoltaik kombinieren und Heizkosten sparen

Luft-Wärmepumpen werden meist draußen im Garten aufgestellt. Eine andere Möglichkeit, die auch sehr viele Vorteile bietet, ist die Montage im Inneren des Hauses.

Wie funktioniert die Installation der Luft-Wärmepumpe im Innenraum?

Da Luft-Wärmepumpen die in der Umgebungsluft gespeicherte Energie nutzen, wird die Luft durch einen Kanal eingesaugt und durch einen zweiten wieder nach außen abgegeben. (Mehr über die genaue Funktionsweise der Wärmepumpe erfahren Sie unter „Wie funktioniert eine Wärmepumpe?“) .

Damit dies im Innenraum möglich ist, müssen durch die Wand zwei Luftkanäle gelegt werden, die von innen nach außen führen. Der Durchmesser der Kanäle ist dabei von der Größe der Wärmepumpe abhängig. Die Öffnungen für die Zu- und Abluft sind in einem 90 Grad-Winkel angeordnet, weshalb sich die Aufstellung der Wärmepumpe in einer Ecke am besten eignet.

Wird die Heizung parallel zur Außenwand montiert, werden zusätzliche Elemente für den Luftkanal benötigt. Bei der Aufstellung an der Außenwand sollte außerdem auf einen ausreichenden Abstand von mindestens zwei Metern zwischen den beiden Kanälen geachtet werden. So kann verhindert werden, dass bereits abgekühlte und nach außen abgegebene Luft wieder eingesaugt wird

Sie interessieren sich für eine Wärmepumpe? Die Wahl des richtigen Heizsystems stellt Sanierer und Häuslbauer oft vor viele Fragen. Eine Beratung vom Fachmann kann Abhilfe schaffen. Unsere Experten unterstützen und beraten Sie über alle möglichen Förderungen und welche Kriterien es zu erfüllen gibt, um in Zukunft nicht nur nachhaltig, sondern effizient zu heizen.

Jetzt Termin vereinbaren

Wärmepumpen-Montage: Die Vorteile einer Innenaufstellung

Diese Möglichkeit des Aufbaus ist nicht nur kostengünstiger, sondern bietet noch viele weitere Vorteile. Da die Heizung nicht im Freien steht, entfällt die Stromverbindung durch die Außenwand, die Steuerleitung wie auch Kältemittel- oder Wasserleitungen. Ein weiterer Vorteil, den die Innenaufstellung einer Wärmepumpe bietet, ist, dass das Kondensat viel leichter abgeführt werden kann. Zudem wird weder die Optik noch der Platz am Grundstück eingeschränkt. Auch die Umgebung wird von möglichen Geräuschen verschont, wodurch etwaige Beschwerden von Nachbarn mit Sicherheit ausbleiben.

Damit Sie beim Heizen mit Wärmepumpe alle Vorteile voll ausschöpfen können, gehen unsere Fachpartner Dimplex, Heliotherm, Hoval, Viessmann und Stiebel Eltron individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und ermöglichen sowohl die Innen- als auch Außenaufstellung der Wärmepumpe. (Mehr Infos zu den Vorteilen einer Wärmepumpe finden Sie unter: „Umweltfreundlich heizen: Die Vorteile einer Wärmepumpe“).

Welcher Ort eignet sich für die Innenaufstellung der Wärmepumpe?

Ein beliebter und meist geeigneter Raum für die Innenaufstellung der Wärmepumpe ist der Keller. Grundsätzlich kann die Wärmepumpe aber auch in anderen Räumen des Hauses aufgestellt werden, so lange gewisse Anforderungen erfüllt sind:

  • Der Raum sollte über einen Abwasseranschluss verfügen, um die gebildete Kondensationsflüssigkeit ableiten zu können.
  • Die Wärmepumpe in einer Ecke des Raumes zu montieren, ist sehr vorteilhaft. Damit wird die Zu- und Abluft in verschiedene Richtungen gelenkt, sodass ein erneutes Einsaugen der abgekühlten und bereits nach außen abgegebenen Luft verhindert wird.
  • Das Fundament, auf dem die Wärmepumpe aufgestellt wird, sollte möglichst eben sein. Um die Übertragung von Körperschall zu vermeiden, kann unter der Wärmepumpe eine Schallschutzmatte gelegt werden.

Neue Wärmepumpen-Tarifförderung der Kelag

Die Kelag hat eine neue Förderung für Wärmepumpen-Besitzer ins Leben gerufen, die auch bei Innenaufstellungen bezogen werden kann. Die Förderung gilt für alle Häuslbauer und Sanierer, die Neu- oder Bestandskunden der Kelag sind und seit 1. 1. 2022 mit Wärmepumpe heizen oder es in Zukunft tun möchten. Gebunden ist diese immer an den speziellen Stromtarif der Kelag für Kunden mit Wärmepumpe. Voraussetzung ist unter anderem auch, dass noch keine andere Förderung bezogen wurde. Stimmen alle Förderbedingungen, können sich Kunden über vier Jahre bis zu ein Drittel Ihrer Heizkosten sparen.

Neubau (Maximalwerte) Sanierung (Maximalwerte)
300 EUR WP-Förderung 300 EUR WP-Förderung + 250 EUR Sanierungsbonus

Alle Infos sowie die genauen Förderbedingungen finden Sie unter kelag.at/wp-foerderung und in unserem Wärmepumpen-Förderguide.

Sie haben noch keine Wärmepumpen, möchten aber in Zukunft nachhaltig und effizient heizen? Beziehen Sie Ihre Wärmepumpe über die Kelag und profitieren Sie neben der attraktiven Förderung von unserem umfassenden Rundum-Sorglos-Paket:

  • kostenlose Erstberatung
  • fachgerechte Planung und Umsetzung durch einen Power-Partner der Kelag
  • Garantieverlängerung
  • kostenloses Fernwartungstool, das die Bedienung der ohnehin schon sehr wartungsarmen Wärmepumpe weiter vereinfacht

Förderguide Wärmepumpe

# Heizen
Teilen Sie diesen Artikel via:

PASSENDES HEIZSYSTEM GESUCHT?

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Heizsystem? Die wichtigsten Informationen finden Sie hier:

Mehr zu diesem Thema

HABEN SIE FRAGEN?

Dann kontaktieren Sie uns! Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Photovoltaik, E-Mobilität oder Heizen!